parallax background

Die Urkraft des Trommelns – Trommel – Workshop

Meditierende Kinder
Yoga für Kinder – Was haben sie davon?
23. August 2016
Happy Navaratri
Navaratri – Entdecke die Devi in dir!
3. Oktober 2016
 
Du kannst es in dir fühlen. Lass ihn raus, den Rythmus deines Herzens.

Trommel - Workshop mit Bernardo

 
Trommel - Workshop

O b mit Djembe, Cachon, Schlagstöcken, Zimble oder einem anderen Percussion Instrument, der Beat führt dich nach Innen, in dein Selbst, und öffnet dich für die Verbindung mit etwas größerem. Durch Trommeln kann man ganz leicht in Trance geraten, die Welt um sich herum vergessen und tief eintauchen in die Spiritualität der Musik.

Trommeln beseelt und befreit, gibt Kraft und löst Barrikaden. Wenn dich der Rythmus packt und du dich ganz hingeben kannst gibt es nur noch eines, dass wichtig ist...dieser Moment, du und die Musik. Du fühlst dich grenzenlos und frei, verlierst deine Hemmungen und tanzt völlig frei. Das bist du.

Trommeln in der Gruppe überwindet Grenzen, und wenn alles im Einklang ist, kannst du diese uralte Verbindung spüren, die zwischen uns allen besteht.


I m Workshop fingen wir stehts mit einfachen und leicht zu erlernenden Rythmen an, die wir dann ausbauten und immer weiter zu einem treibendem Beat zusammen brachten. Es gibt einfache Möglichkeiten sich einen Beat einzuprägen, und so lernten wir den Hanuman- und Saraswati-Beat kennen, je nach Silbenbetonung wird hier getrommelt.

Was natürlich sein muß um richtig schnell zu werden, und so treibend und frei zu trommeln wie Bernardo...Übung, Übung, Übung. Dennoch sind wir mit diesen einfachen und recht langsamen Beats zusammen geschmolzen und haben Etwas kraftvolles, treibendes erschaffen.

Dann war herrliches Sommerwetter, und während ich auf der Gitarre das maha mantra Hare Krishna aus voller Kehle spielte und sang wurde ich von den anderen mit den Trommeln begleitet...es war wirklich toll. Jay Hanuman!

Gitarre Trommelworkshop
Vielen Dank an alle Teilnehmenden!

Themenwochen - Trailer

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.